Ich habe mir in den letzten Tagen einen weiteren Internet-Anschluss gegönnt und brauchte nun ein DSL-Modem. Durch hundertfache Empfehlungen habe ich nun zum DrayTek Vigor 167 gegriffen. Ich muss sagen, der Erste Eindruck lässt mich nicht trügen und für ein “Modem” hat der kleine richtig was drauf wo andere sich eine Scheibe abschneiden sollten.

Technische Informationen – DrayTek Vigor 167

Als erstes muss ich sagen, das Modem ist nicht besonders groß und daher auch wirklich sehr leicht. Die Verarbeitung ist wirklich prima und auch kein “Opel Corsa” Plastik. Die typischen Wandmontage Halterungen sind auch vorhanden.

2 x RJ45 (1 Gbit) bring der Vigor mit und daher bei mir direkt doppelt Pluspunkte. Ein Port für den Internetbetrieb und ein Port für die Überwachung und Management der Kiste. Die LAN Ports lassen sich gut mit eigenen IPs belegen um via Webbrowser an das DrayTek Modem ran zu kommen. Selbst Routing kann man einstellen.

Die VDSL & ADSL Standard sind alle möglichen für den Betrieb in Deutschland mit an Board. Ich liste die jetzt hier nicht alles auf, die könnt ihr HIER der Hersteller Seite entnehmen.

Ach ja, Standard Benutzername und Passwort lauten admin // admin.

Angebot
DrayTek Vigor 167 Supervectoring/VDSL2/ADSL2+ Modem DE-AT-CH Weiss, Standard
  • Unterstützt ITU-T G.992.1 ADSL G.dmt, G.992.3 ADSL2 G.dmt.bis, G.992.5 ADSL2+, G.993.1,VDSL, G.993.2 VDSL2, G.993.5 Vectoring, G.997.1
  • Unterstützt VDSL-Profile: 8a, 8b, 8c, 8d, 12a, 12b, 17a, 30a, 35b
  • ANSI T1.413 Issue2

DrayTek Vigor Firmware Update

Ein Firmware Update lässt sich relativ einfach über die Weboberfläche einspielen. Im Menüpunkt “System Maintenance -> Firmware” kann man die neue Firmware einfach einspielen. Die aktuelle laufende Firmware vom Modem findet Ihr auf dem Dashboard des Modems.

Download Link der neuen Firmware. Dort ladet Ihr euch bitte die ZIP Datei herunter.

In der ZIP Datei liegen zwei Dateien eine “all” Datei und eine “rst” Datei. Die zwei unterscheiden sich lediglich darin ob die Konfiguration beim Firmware Update beibehalten werden sollen.
All = Alle Konfigurationen bleiben erhalten
RST = Modem wird nach dem Update mit den Werkseinstellungen widerhergestellt.

Also in der Weboberfläche die entsprechende Datei auswählen und Update Starten klicken.

Meine Erfahrungen

Nachdem nun endlich mein DSL von der Telekom geschaltet worden ist, muss ich sagen das Modem hat sofort seine Arbeit aufgenommen. Ich musste nichts weiter einstellen, die Verbindung war sofort synchron. Im Dashboard wird mir sogar angezeigt wieviel Bandbreite mit der Verbindung möglich wäre.

Die Öffentliche IP Adresse wird mir direkt in meinen EdgeRouter weitergeleitet. Die Management IP ist weiterhin wie geplant erreichbar und das Modem kann überwacht werden.

Update 18.03: Version 5.1 ist noch veröffentlicht worden mit einigen Bugfixes.

DSL Modem Alternativen