Man kauft sich ein NAS Speicher System und braucht eben auch noch die passenden NAS Festplatten dazu. Doch was macht eigentlich eine NAS Festplatte zu einer NAS Festplatte? Klar, der Hauptgrund zu so einer HDD zu greifen ist Ihre Langlebigkeit mit viel Ausdauer. Diese ist getrimmt auf den Dauereinsatz und/oder auch das häufige Ein- & Ausschalten.

Normalerweise sind die NAS Festplatten auch ein paar Euro teurer, als die normalen HDDs. Doch macht es wirklich Sinn zu solchen Disks zu greifen? Ja natürlich, auch euer System wird sich hin und wieder abschalten und somit auch die Disks runterfahren wollen. (Strom sparen) Dann werden die Disks unter Umständen auch noch besonders belastet, durch die verschiedenen ungleichen Zugriffe. Das sind nur einige Punkte die man ansprechen sollte.

Doch welche sind denn jetzt die richtigen Platten? Schwere Frage, welche man meiner Meinung nach nur mit langen Erfahrungswerten beantworten kann. Generell kann ich euch sagen, wenn man nicht zum No-Name Modell greift, greift man eigentlich immer richtig. Trotzdem haben sich ein paar Gewinner hervorgehoben und diese folgen jetzt hier.

Der Vergleich von 2TB bis 12TB folgt ganz unten.

1. Platz – Seagate Ironwolf Pro 4TB

Ich selber nutze die Seagate Ironwolf Pro in meiner Synology und kann auch nur selber berichten dass diese eine sehr geringe Ausfallquote haben. Nach über 6 Jahren Dauerbelastung ist erst 1x eine Disk vorsichtshalber vom System entfernt worden und dann durch mit ausgetauscht. Diese Erfahrung deckt sich auch mit dem, was ich über die Arbeit (Storage Experte) so mitbekomme.

Seagate IronWolf Pro 4 TB interne Festplatte, NAS HDD, 3.5 Zoll, 7200 U/Min, CMR, 128 MB Cache, SATA 6 GB/S, silber, 3 Jahre Data Rescue Service, FFP, Modellnr.: ST4000NEZ01
  • NAS-Hochleistungsfestplatte 2 TB/4 TB/6 TB/8 TB/10 TB/12 TB/14 TB/16 TB
  • Schnellste Festplatte liefert neben einer Spindelgeschwindigkeit von 7200 U/min anhaltende Datenübertragungsraten von bis zu 250 MB/s und Burst-Datenraten von 6 Gb/s
  • IronWolf Health Management (IHM) überwacht den Laufwerkszustand über kompatible NAS-Systeme

2. Platz – Western Digital Red Pro 4TB

Western Digital ist häufig ein paar Euro günstiger als die Iron Wolf Pro Platten, aber steht technologisch kaum hinterher. Maximal in der Schreib- und Lesegeschwindigkeit merkt man einen ganz kleinen Unterschied. Aber sind wir mal ehrlich, in der Realität wird man davon nicht viel und wenn ehr gar nichts merken.

Angebot
WD Rot Pro 4TB 3.5" NAS Interne Festplatte - 7200 RPM - WD4003FFBX
  • Getestet und ausgelegt für NAS-Speichersysteme. Die WD Red Pro Festplatte ist die Lösung für Ihr NAS-System und unterstützt bis zu 24 Laufwerkschächten
  • Freuen Sie sich auf Technologien, die für größere Zuverlässigkeit und Fehlerbehebungen in Ihrem NAS-System sorgen
  • Vertrauen Sie nur der zuverlässigen NAS Festplatte. Denn die WD Red Pro wurde mithilfe von umfangreichen Tests auf Zuverlässigkeit und Leistung gewährleistet

3. Platz – Toshiba N300 4TB

Auch Toshiba, ehr als unbekannter Anbieter bei NAS Festplatten, hat sich über die Dauer als sehr guter Produzent herausgestellt. Die Reihe N300 steht in keinem der anderen Vorgestellten Anbieter in etwas nach. Langlebigkeit in den vielen Tests im Internet, aber auch gleichzeitig sehr zügig bei Schreibe- / Leseperformance. Sehr gerne ist Toshiba hier ein wenig günstiger.

Preisvergleich NAS Festplatten – 2TB

Preisvergleich NAS Festplatten – 4TB

Preisvergleich NAS Festplatten – 6TB

Preisvergleich NAS Festplatten – 8TB

Preisvergleich NAS Festplatten – 10TB

Preisvergleich NAS Festplatten – 12TB