NAS Speicher wird mittlerweile überall gebraucht. Unsere Daten werden immer mehr und mehr und irgendwohin müssen doch unsere Dateien. 4K Filme und Hochauflösende Fotos verbrauchen super viel Speicher. Doch jetzt die Frage wohin mit den Daten und besonders wie sicher lege ich diese nun wirklich ab.

Für den Laien oder ehr unerfahrenen Heimanwender gibt es da besonders 2 gute Anbieter auf dem Markt. Leider ist die Auswahl extrem groß, wo man schnell den Überblick verliert und sich in technischen Details verliert. Deswegen habe ich für euch die besten 3 NAS Speicher für Zuhause mal raus gefiltert.

Die Auswahl habe ich mal auf 4TB Speicher (gespiegelt) eingegrenzt und auf Systeme welche sofort einsatzbereit sind, ohne das man noch selber Hand anlegen muss. Einfach gesagt, die hier gelisteten Systeme haben ~ 4TB benutzbaren Speicher und das auch gespiegelt, also abgesichert.

Platz 1. – Synology DS220+ 4TB

Synology gehört einfach in jedes Heimnetzwerk. Die Bedienoberfläche ist einfach zu verstehen und man weis schnell was man wo einstellt. Es ist einfach Benutzerfreundlich und man kann damit so gut wie alles machen. Selbst für den Anwender der deutlich mehr will, wird mit der Synology DS220+ gut auskommen.

  • Benutzerfreundlichkeit & Funktionen
  • Performance ist sehr gut
  • Beste Datensicherheit
Synology DS220+ 8TB 2 Bay Desktop NAS System, installiert mit 2 x 4TB Western Digital Red Festplatten
  • Im Schnitt 15 % mehr Leistung bei Fotoindizierung und anderen rechenintensiven Aufgaben sowie schnellere Datenbankreaktion
  • Nutzen, teilen und synchronisieren Sie Ihre Daten mühelos auf verschiedenen Betriebssystemen und Geräten
  • Sichern Sie wichtige Daten und beschleunigen Sie die Wiederherstellung mit Snapshot Replication

Platz 2. – QNAP TS-251+ 4TB

QNAP ist genau wie Synology einer der Platzhirsche am Markt. Nur wenige Funktionen unterscheiden beide Systeme. Hier das TS-251+ ist sogar mit Iron Wolf Festplatten ausgestattet, was nochmal etwas mehr NAS Sicherheit mit ins Spiel bringt. Das TS-251+ ist ein wenig performanter als die Synology, aber eben auch nicht so 100% Benutzerfreundlich wie Synology, obwohl QNAP auch einfach ist. Aber eben die Feinheiten spielen die Musik.

  • Hervorangende Performance
  • Adminoberfläche sehr gut bedienbar
  • Beste Datensicherheit
QNAP TS-251+-2G 8TB 2 Bay NAS-Lösung , Installiert mit 2 x 4TB Seagate IronWolf Drives (GDPR-konform)
  • Streaming von unterschiedlichsten Multimediadateien per DLNA, AirPlay, Chromecast und Bluetooth mit Mehrzonenmultimediasteuerung
  • Ausführung mehrerer Windows-, Linux-, UNIX- und Android basierter virtueller Maschinen mit der Virtualization Station
  • Dateispeicherung sowie deren Freigabe und Sicherung mit ausgezeichneter Leistung zentralisieren, ideal für die Erstellung einer persönlichen sicheren Cloud

Platz 3. – WD My Cloud EX2 Ultra NAS Festplatte 8 TB

Wer nicht unbedingt die Killerfunktionen braucht, sondern evtl. einfach nur den reinen Speicher wird mit dem WD Cloud Systemen Glücklich. Die Software kann zwar nicht mithalten wie bei Synology oder QNAP, aber es tut was es soll. Deine Daten sind auch hier sehr sicher und durch einen Spiegel abgesichert. Ein richtiger Vergleich mit Platz 1 und 2 ist es aber nicht, da die beiden in einer ganz anderen Kategorie spielen.

  • Preis- / Leistungssieger
  • Speicher sicher und zuverlässig deine Daten
Angebot
WD My Cloud EX2 Ultra NAS Festplatte 8 TB (zentraler Netzwerkspeicher, einfache Installation, zwei Laufwerkschächte, mobiler Zugriff, automatische Backups)
  • Speichern Sie Ihre Daten dank der NAS Festplatte an einem zentralen Ort. Der Zugriff auf die gesicherten Medien wird mit der My Cloud-App erleichtert
  • Die für NAS Speicher entwickelten WD Red Festplatten sind zuverlässig. Sie bieten hohe Leistungen im Dauerbetrieb. Der RAID-1 Modus ermöglicht die gespiegelte Datensicherung, für doppelte Sicherheit
  • Die schnellen Übertragungsgeschwindigkeiten werden durch den 1,3-GHZ-Dual-Core-Prozessor gewährleistet. Als externer Speicher bietet das NAS-System leistungsstarkes Streaming

Wer mehr will nimmt das!

Man kann natürlich auch flexibel agieren und sich das NAS Selbst zusammen bauen und die Festplatten und das Gehäuse nach den eignen Vorstellungen aufbauen. Also man kauft die NAS Hülle und wählt dann seine gewünschten Festplatten aus. Hier wieder meine eigene Auswahl an Geräten.

NAS Gehäuse zur Auswahl

NAS Festplatten zur Auswahl