Debian 11 Bullseye steht in den Startlöchern und viele sind aktuell auf der Debian 10.10 Buster unterwegs. Doch ein Update auf Debian 11 Bullseye ist schnell und einfach Möglich. Es gibt natürlich verschiedene Wege und ich zeige euch den aus meiner Sicht einfachsten über die Paketquellen. Das Update erfordert wenige Schritte, sind aber auch für den Anfänger geeignet ohne kompliziertes Wissen aufweisen zu müssen.

Debian 10 auf Debian 11 Bullseye updaten

Zunächst bringen wir das System auf einen aktuellen Stand, um es Updatefähig zu machen. Dabei werden alle bereit vorhandenen Pakete aktualisiert.

apt update && sudo apt upgrade

Danach sollte das System auf dem aktuellsten Stand sein mit Debian 10. Nochmals überprüfen auf welcher Version du bist, kannst du hiermit.

cat /etc/os-release

Dabei wird dir auch deine aktuelle Version angezeigt.

Paketquellen ändern

Als nächstes werden die “alten” Paketquellen durch die aktuellen für Debian 11 Bullseye ersetzt. Dafür öffnen wir die Datei /etc/apt/source.list und kommentieren alle Einträge für Debian 10 Buster mit einem # aus.
Die neuen Paketquellen für Bullseye fügen wir hinzu und speichern die Datei wieder ab. Der Folgende Screenshot zeigen wie es danach aussehen soll.

deb http://deb.debian.org/debian bullseye main contrib non-free
deb http://deb.debian.org/debian bullseye-updates main contrib non-free
deb http://security.debian.org/debian-security bullseye-security main contrib non-free

Debian 11 Bullseye Paketquellen

Paketquellen aktualisieren und Upgraden

Jetzt müssen natürlich wieder die Quellen aktualisiert werden und dann anschließend das System Upgrade werden. Während der Aktualisierung kann es mehrfach vorkommen das Ihr gefragt werdet ob einige Konfigurationen durch neue ersetzt werden sollen. Wählt wenn Ihr euch unsicher seit aus, dass Ihr die aktuelle Datei behalten wollt aus.

apt update
apt full-upgrade

Wenn das Update erfolgreich durchgelaufen ist, müsste Ihr das System einmal Neustarten.

reboot

Installation überprüfen

Zum Abschluss könnt Ihr natürlich nochmals überprüfen ob das Update durchgelaufen ist.

cat /etc/os-release

Auftretende Probleme

apt full-upgrade
Reading package lists... Done
Building dependency tree
Reading state information... Done
Calculating upgrade... Error!
Some packages could not be installed. This may mean that you have
requested an impossible situation or if you are using the unstable
distribution that some required packages have not yet been created
or been moved out of Incoming.
The following information may help to resolve the situation:

The following packages have unmet dependencies:
 libc6-dev : Breaks: libgcc-8-dev (< 8.4.0-2~) but 8.3.0-6+rpi1 is to be installed
E: Error, pkgProblemResolver::Resolve generated breaks, this may be caused by held packages.

Das Problem lässt sich lösen indem ihr GCC-8 nachinstalliert

apt install gcc-8-base

Das könnte dich auch Interessieren