Um die Begrifflichkeit Inodes direkt und einfach zu erklären, Inodes sind quasi die Metadaten Eintragungen im Dateisystem für jede einzelne Datei oder Ordner in einem Unixoider Betriebssystem. Der Begriff Inode steht für “Index Node” und gibt es in den Dateisystemen schon sehr lange.

Inodes können folgende Informationen enthalten:

  • Zugriffsrechte und Typ
  • Hardlinks, Softlinks
  • Benutzer- & Gruppen ID
  • Dateigröße
  • Erstell- Änderungs & Zugriffsdatum
  • Versionsnummer
  • und noch so 3-4 weitere Sachen

Wieviele Inodes habe ich?

Die Anzahl der Inodes werden beim erstellen des Dateisystems festgelegt und können nachgelagert nicht erweitert oder verändert werden. Wer also sein Limit der Inodes erreicht hat, muss wohl oder übel auf ein anderes Dateisystem ausweichen oder aufräumen.

Um sich schnell anzeigen zu lassen wie viele Inodes auf dem Dateisystem liegen, kann folgender Befehl genutzt werden.

df -i

Wer unbedingt wissen möchte, welche Dateien auf welche Inode verweisen.

ls -i
# Vorschau Produkt Bewertung Preis
1 UNIX and Linux System Administration Handbook UNIX and Linux System Administration Handbook Aktuell keine Bewertungen 64,97 EURAmazon Prime
2 The Linux Programming Interface: A Linux and UNIX System Programming Handbook The Linux Programming Interface: A Linux and UNIX System Programming Handbook Aktuell keine Bewertungen 75,99 EURAmazon Prime
3 Linux- Unix- Systemprogrammierung. Linux- Unix- Systemprogrammierung. Aktuell keine Bewertungen 8,09 EUR

Wo befinden sich viele Dateien/Inodes in meinem System?

In 95% der Fälle wer im Internet auf der suche nach Inodes ist, hat ein System mit zu vielen Inodes und will wissen wo die fiesen kleinen Dateien versteckt sind. Hier sind ein paar Befehle welche helfen können diese zu finden.

du --inodes --one-file-system --separate-dirs

du --inodes --separate-dirs | sort -rh | sed -n \
        '1,50{/^.\{71\}/s/^\(.\{30\}\).*\(.\{37\}\)$/\1...\2/;p}'

for i in `find . -type d `; do echo `ls -a $i | wc -l` $i; done | sort -n

for i in `find . -xdev -type d `; do echo `ls -a $i | wc -l` $i; done | sort -n

~ find /home /tmp -xdev -printf ´%h \n´ | sort | uniq -c | sort -k 1 -nr | head -n 20

Was sind die Auswirkungen von vollen Inodes?

In der Regel stürzt das System nicht sofort ab, aber es verhält sich komisch und meldet häufig “Fehlender Speicherplatz” oder Festplatte voll.

Programme können keine Dateien oder gar temporäre Dateien mehr schreiben und stürzen in der Regel dann ab oder werfen Exceptions.

Ganz zu schweigen von eventuellen Datenverlust, da Dienste keine Daten mehr schreiben können.