Schon sehr häufig bin ich über den kleinen Mikrotik hEX S gestolpert und wollten diesen jetzt endlich mal ausgiebig testen. Schnell auf Amazon bestellt (Mikrotik hEX S Router 64,13 EUR) und keine 24h später war er da, dafür ich aber im Urlaub. Nach dem Urlaub hieß es dann, ran an die Buletten und direkt mal ausprobieren. Naja, als erstes schaut man auf eine Oberfläche die dem Jahre 1990 ähnelt und total voll mit Informationen ist. Aber man gewöhnt sich recht schnell an die Menüführung und wo man was findet. Im Default Setup arbeitet der Router als Switch und bezieht sich sogar eine eigene IP aus dem bestehenden Netz. Der Zugriff ist aber auch über Layer 2 möglich, sodass eine IP-Verbindung nicht zwingend erforderlich ist.

Ein paar Worte zum RouterOS

Auch ich habe in den letzten Tag sehr viel gelernt über das RouterOS und wenn ich eins dazu sagen darf, es ist komplex, aber dafür kann es einfach alles! Bei allen anderen Anbietern, auch wenn sie noch so gut sind, hat das RouterOS mit großem Abstand die weitläufigsten Einstellmöglichkeiten. Egal in welcher Kategorie der Einstellungen, jeder Abschnitt bietet über 50% an Optionen von denen ich noch nie was gehört habe.

Nach meinen vielen Gesprächen mit den Mikrotik Experten, sind aber folgende Kernpunkte klar und sollte man sich auch auf die Stirn schreiben.

  • Das RouterOS ist sehr stabil
  • Sehr filigrane Einstellmöglichkeiten (Expertengeeignet)
  • Enterprise geeignet, also auch in sehr großen kritischen Umgebungen
  • Eine gut verständliche und nutzbare CLI
  • Preis- / Leistungssieger in jeglicher Hinsicht!
Winbox64.exe – Das Admintool für die Mikrotiks

Mikrotik hEX S im Detail

Mikrotik hEX S Ethernet-Router, 10, 100,1000 MBit/s, 10/100/1000Base-T(X), Schwarz, 256 MB, 11 W, DC Der Kleine Mikrotik hEX S Router bringt direkt 5x 1Gbit/s Ports mit und einen SFP Steckplatz. Vorsicht, es handelt sich um einen SFP Steckplatz nicht um einen SFP+. Also dieser kann zwar verschiede SFPs aufnehmen, aber eben nur begrenzt mit 1Gbit (1.25Gbit).

Ich soll ja immer ehrlich sein, das Gehäuseplastik fühle sich richtig scheiße billig an und die vorderen Ecken sind super Spitz und scharfkantig. Wer das nicht haben will, geht in den Keller und feilt die Ecken rund.

Ansonsten macht der kleine in Sachen Qualität einen guten Eindruck. LED Anzeigen für die einzelnen Ports und Status LED sind auf der Oberseite zu finden. Typisches Blinken der aktiven Ports natürlich inklusive. Ich habe geguckt, lassen sich leider nicht deaktivieren, schade.

Einen kurzen Blick in die Spezifikationen sagt mir das er ca. 6-10 Watt ohne Anschluss weiteres Hardware verbraucht. Laut Herstellerangaben kann das bei Maximalbelastung auf bis zu 24 Watt gehen. Ich habe das nicht getestet, finde aber das ist völlig in Ordnung.

Wie ist die Performance? (SpeedTests)

Ich habe sowieso in Form meiner Videos ein paar Speedtests gemacht und will euch die hier nicht vorenthalten. Wichtig zu wissen ist, dass meine Tests kein super optimiertes System vorweisen, sondern ehr die Defaultwerte vorgegeben von Mikrotik. Mit Optimierungen, kann da sicher an den ein oder anderen Stelle noch deutlich mehr raus geholt werden.

Normales Switching & Bridging von PC zu PC getestet mit Iperf3 ging bei mir auf maximal 940Mbit/s. Dabei hatte der kleine eine CPU Auslastung über alle 4 Kerne von ca. 35 – 45%. Also sind die Herstellerangaben mit nicht ganz 2 Gbit/s maximaler Gesamtdurchsatz so ziemlich richtig.

Natürlich musste ich auch eine IPSec VPN Verbindung testen und bin dort leider nicht ganz auf die Werte vom Hersteller gekommen. Zumindest habe ich mit an die Verschlüsselungsstärke gehalten wie beim Test von Mikrotik selber nämlich AES-128-CBC mit SHA1 Authentifizierung. Laut Angaben vom Hersteller soll dieser ~ 469Mbit/s schaffen mit nur einer Verbindung. Ich bin auf Maximal 180Mbit/s gekommen mit meinen Einstellungen. Die CPU hat dort aber noch Luft nach oben gehabt, wobei irgendwie diese 470Mbit/s erreicht werden könnte.

Angaben von Mikrotik findet ihr hier.

Fazit zum Mikrotik hEX S

Ich will gar nicht lange drumherum reden. Von mir gibt es eine klare Kaufempfehlung und diese richtet sich an folgende Zielgruppe. Vom kleinen IT Tüftler bis hin zur im großen Umfang eingesetzten Netzwerkinfrastruktur.

Dieses Preis- / Leistungsmodell findet man sonst nirgendswo und kaum ein anderer Hersteller bietet so viele Optionen an, wie das RouterOS.

Mikrotik hEX S Ethernet-Router, 10, 100,1000 MBit/s, 10/100/1000Base-T(X), Schwarz, 256 MB, 11 W, DC
  • Mikrotik hEX S Ethernet-Schnittstelle: Gigabit Ethernet.
  • Kabeltechnologie: 10/100/1000Base-T (X).
  • LAN Ethernet: Datenübertragungsrate: 10,100,1000 Mbit/s. Interner Speicher: 256 MB. Farbe: Schwarz. Typischer Stromverbrauch: 11 W.

Der große Bruder RB4011IGS als Empfehlung für mehr Dampf

Wer noch mehr Performance wünscht für den eignet sich der RB4011 bestens und wurde durch die Community hinter schroederdennis.de als der geeignetste empfohlen.

Mikrotik RB4011IGS+RM Gigabit Ethernet Router schwarz
  • IPsec accelerated
  • CPU: 4 core AL21400 1.4 GHz
  • Memory: RAM 1 GB

Zu dem YouTube Videos zum Thema